0668a323

6.5. Die Heizung des Einlasskollektors

Die Modelle mit 4-zil. Von den Motoren und dem System Mono-Motronic

Vom Block der Vorbereitung der brennbaren Mischung des Systems Mono-Motronic gerät die Mischung der Luft und des Brennstoffes durch den Einlasskollektor in die Zylinder.

Wenn der Einlasskollektor kalt, so wird der bedeutende Teil der Mischung auf den inneren Wänden des Kollektors verdichtet und in die Brennkammern schon nicht ganz in Form von parow gerät. So bilden sich die Verluste und dadurch der erhöhte Aufwand des Brennstoffes. Diesem Unglück kann man mit der doppelten Anwärmung des Einlasskollektors helfen.

Die Prüfung der Anwärmung des Einlasskollektors

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Prüfung "des Igels": auf dem kalten Motor, die Leitung auszuschalten, die zum "Igel" unter dem Einlasskollektor führt, nach der Steckvereinigung (es ist daneben auf dem Block der Vorbereitung der brennbaren Mischung bestimmt).
  2. Auf dem Kabel zum "Igel" und zur "Masse", den Widerstandsmesser anzuschließen: wenn er 0,25 – 0,50 Ohm, jenen vorführt, bedeutet, ist es "der Igel" in Ordnung sein.
  3. Wer hat keinen Widerstandsmesser, jener soll den Block der Vorbereitung der brennbaren Mischung beim kalten Motor abnehmen, die Zündung einschalten und, vom nassen Finger prüfen, ob die Nadeln "des Igels" erwärmt werden.
  4. Wenn "der Igel" nicht gewärmt wird, ungeachtet der richtigen Kennziffern des Widerstands, so kann der Grund im defekten Relais sein.
  5. Die Prüfung des Thermoschalters: (siehe die Abteilung das System der Einspritzung Mono-Motronic).
  6. Die Prüfung des Relais – siehe das Kapitel das Karosserieelektrosystem.

Der Körper des Filters des Motors von der Macht die 66 Kilowatt mit dem System der Einspritzung Mono-Motronic:

1 – der Eingang der warmen Luft;
2 – der Eingang der kalten Luft;
3 – membrannyj der Mechanismus;
4 – der Luftzug des Antriebes luftig saslonki;
5 – der Temperaturregler.

"Der Igel" (3) im Einlasskollektor (4) mit der Anschlussleitung (5).