0668a323

4.4. Der Heizkörper

Der Heizkörper ist mit den sogenannten Behältern aus dem Plast versorgt. Sie sind bei den Modellen mit 4 und dem 6-Zylinder-Motor rechts und links auf dem Heizkörper, bei 5-Zylinder- unten und oben gelegen. Aus diesen Behältern richtet sich die kühlende Flüssigkeit durch die Aluminiumhörer des Heizkörpers, die für die Erhöhung ihrer Oberfläche (und dadurch die Flächen der Abkühlung) mit den Rändern der Abkühlung versorgt sind. Durch die Ränder der Abkühlung gibt die kühlende Flüssigkeit die Wärme in die Atmosphäre zurück.

Bei der Verdächtigung auf den nicht dichten Heizkörper ist nötig es Ihnen in der Werkstatt die beschriebene Prüfung vom Druck durchzuführen. Wenn der Defekt offensichtlich ist, so können Sie den Heizkörper selbst sofort abnehmen und, es in die Reparatur anfahren.

Die Abnahme des Heizkörpers

Für die Abnahme des Heizkörpers des 4-Zylinder-Motors drehen 6-grannyj den Bolzen (2 los) und schalten die Befestigung (die 1) Heizkörper aus. Der Heizkörper des 6-Zylinder-Motors ist auf dieselbe Weise bestimmt.


 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den unteren Schutz der motorischen Abteilung (das Kapitel die Elemente der Karosserie abzunehmen).
  2. Die kühlende Flüssigkeit zusammenzuziehen.
  3. Vom Heizkörper alle Schläuche abzunehmen.
  4. Die Spitzen der Leitungen auf dem Thermoschalter des Lüfters des Systems der Abkühlung auszuschalten.
  5. Die Stecker des Lüfters des Systems der Abkühlung abzunehmen.
  6. Die Modelle mit 4 und den 6-Zylinder-Motoren: die Grubenbaubolzen/Muttern oben und unten nach beiden Seiten des Heizkörpers herauszuziehen.
  7. Den Heizkörper rückwärts zu drücken und man ist ein wenig zusammen mit dem Lüfter herauszunehmen.
  8. Die Modelle mit den 5-Zylinder-Motoren: den oberen Schutz des Heizkörpers abzunehmen. Dazu die Muttern/Bolzen abzuwenden und, den Schutz aus den Vorderbefestigungen auszudehnen.
  9. Die Hörer des Systems der Abkühlung oben und unten auf dem Heizkörper sowie den kleinen Hörer abzunehmen, der zum erweiternden Behälter auf dem Heizkörper geht.
  10. Vollständig die Grubenbauscheidewand auf der rechten Seite des Heizkörpers abzuschrauben.
  11. Die untere Befestigung des Heizkörpers abzuschrauben.
  12. Den Heizkörper nach oben herauszunehmen.

Die hier von den Zeigern angegebenen Bolzen und der Mutter muss man abwenden damit man den Schutzmantel des Heizkörpers abnehmen konnte. Voran ist der Mantel in die Klemmen (der Zeiger in der Mitte) zusätzlich eingestellt.


Der Zeiger bezeichnet auf den Schnitzpfropfen der Ventilationsöffnung im Stutzen des Systems der Abkühlung des 5-Zylinder-Motors. Der 6-Zylinder-Motor ist mit diesem Pfropfen auch versorgt.

Links: für den Ablass der kühlenden Flüssigkeit beim Modell mit dem 4-Zylinder-Motor sollen die Hörer (1) und (2) auf dem Körper des Thermostaten abgenommen sein. Den Schnitzpfropfen der Abflußöffnung auf dem Heizkörper zusätzlich zu öffnen.

Rechts: der 6-Zylinder-Motor ist mit dem zusätzlichen Schnitzpfropfen der Ablasses (dem Zeiger) versorgt, der sich unten auf dem Motor unweit der Stelle des Steckers des Körpers der Getriebe befindet.

Der zusätzliche Heizkörper

In bestimmten Varianten der Ausstattung – zum Beispiel, die Klimaanlage, tjagowo-szepnoje die Einrichtung, die verstärkte Abkühlung – ist der 5-Zylinder-Motor mit dem zusätzlichen Wasserheizkörper ausgestattet, der unmittelbar vor dem Motor steht. Dieser zusätzliche Heizkörper ist parallel mit dem Hauptheizkörper angeschlossen und vergrössert das die aktive Oberfläche der Abkühlung. Die Demontage:

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den unteren Schutz der motorischen Abteilung (das Kapitel die Elemente der Karosserie abzunehmen).
  2. Das kühlende Mittel zusammenzuziehen.
  3. Vom Heizkörper die Schläuche des Systems der Abkühlung auszuschalten.
  4. Auf dem zusätzlichen Heizkörper die Grubenbaubolzen/Muttern oben (eine) und unten (zwei herauszuziehen).

Das Reinigen des Heizkörpers

Vor dem Anfang der warmen Jahreszeit und nach ihm soll die Oberfläche des Heizkörpers von den dort bedrängenden Resten der Insekten gereinigt sein, es wird die kühlende Handlung andernfalls verschlimmert.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Motorhaube, beim 5-Zylinder-Motor zu öffnen, den Schutzmantel des Heizkörpers oben zusätzlich abzunehmen.
  2. Die vertrocknenden Reste der Insekten vom Mittel, das die Eichhörner auflöst (zum Beispiel, "Summer Screen» die Firmen Holts zu bespritzen).
  3. Durch eine bestimmte Zeit der Handlung, von diesem Mittel die Rückseite des Heizkörpers zu bespritzen. Den Heizkörper vom schwachen Strahl des Wassers auszuwaschen. Die harte Bürste oder das scharfe Instrument können die Oberfläche des Heizkörpers beschädigen.
  4. Den Schlauch mit dem Wasser in die Öffnungen um den Lüfter des Systems der Abkühlung zu richten. Die Gummischutzblindverschlüsse dort aufzuheben, wo bestimmt sind, und, den Strahl des Wassers in die für ihnen gelegenen Öffnungen zu richten.

Die Abnahme der Schläuche des Systems der Abkühlung

Als Ersatzteile finden Sie die originellen Schläuche der nötigen gebogenen Form und die unbedingt neuen Kummete.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das kühlende Mittel zusammenzuziehen.
  2. Die losgedrehten Kummete mit Hilfe des Schraubenziehers zu schwächen.
  3. Die spannkräftigen Kummete nach beidem "uschkam" mit Hilfe der Zangen bis zum Anschlag zusammenzupressen.
  4. Die Schläuche abzunehmen.
  5. Die dicht sitzenden Enden der Schläuche mit Hilfe des Schraubenziehers zu schwächen, die man zwischen dem Schlauch und dem Stutzen und vorsichtig durchschieben muss, von ihr wie vom Hebel zu gelten.
  6. Die neuen Schläuche auf die Stutzen dostotschno anzuziehen ist tief, damit sie nicht abgleiten konnten.
  7. Die gedrehten Kummete festzuziehen, die besonderen Bemühungen nicht verwendend, kann man das Schnitzwerk anders abreißen.

 Das Vorsagen: gebrochen oder prokuschennyj den Schlauch kann man sofort selten ersetzen. Zum Beispiel, es kommt so oft vor dass es keinen nötigen Schlauch im Lagerhaus gibt. Man kann der Not vorübergehend helfen, «Pannenband» die Firmen Weyer oder "Hoseweld Bandage» die Firmen Holts verwendend. Beide Bande werden zu den gereinigten und trockenen Gummischläuchen gut geklebt. Beim großen Ausfließen kommt es manchmal ist nützlich vor den Deckel des erweiternden Behälters auf eine Wendung zu öffnen, damit sich im System der Abkühlung der Druck nicht bilden konnte, dem die Bandage nicht entgegenstehen kann. Jetzt kann man zur Werkstatt sehr vorsichtig fahren, auf die Aussagen der Sensoren der Temperatur und des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit ständig folgend.

Die Ablass der kühlenden Flüssigkeit

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Dem Motor zu gestatten, abzukühlen, es ist die Gefahr oschega andernfalls groß!
  2. Den Schnitzdeckel des erweiternden Behälters zu öffnen.
  3. Den unteren Schutz der motorischen Abteilung (das Kapitel die Elemente der Karosserie abzunehmen).
  4. Unter den Motor die breite Kapazität für den Ablass der kühlenden Flüssigkeit zu ersetzen.
  5. Den Pfropfen der Abflußöffnung unten auf dem Heizkörper zu öffnen oder, den unteren Schlauch des Heizkörpers abzunehmen.
    Zusätzlich:
  6. Die Modelle mit dem 4-Zylinder-Motor: nach der Richtung der Bewegung links beim Motor abzunehmen und die ganze Flüssigkeit aus dem dicken Schlauch zum Heizkörper und feiner zum Wärmeübertrager des Systems der Heizung entsprechend auf dem Körper des Thermostaten auszugeben.
  7. Die Modelle mit dem 5-Zylinder-Motor: hinten auf dem Block der Zylinder, den Schlauch mit der kühlenden Flüssigkeit, der Moderator zum Heizkörper abzunehmen.
  8. Weiter den Schlauch bei der unteren Rohrleitung mit dem kühlenden Mittel abzunehmen.
  9. Die Modelle mit dem 6-Zylinder-Motor: die kühlende Flüssigkeit durch die Abflußöffnung unten auf dem Block der Zylinder auszugeben.

 Das Vorsagen: das Frostschutzmittel ist giftig, deshalb es darf man nicht einfach in die Kanalisation hinuntergehen lassen. Stattdessen muss man es in die spezielle Kapazität sammeln und, wie der spezielle Müll abgeben.

Die Auftankung des Systems der Abkühlung

Da im Motor immer etwas kühlende Flüssigkeit, der möglich bleibt, wird nicht gelingen, die ganze Anzahl der Flüssigkeit, die in der Tabelle am Anfang des Kapitels genannt ist zu überfluten.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Vor der Füllung, den Schnitzpfropfen der Ventilationsöffnung im Schlauch des Heizkörpers zu öffnen.
  2. Nur der 6-Zylinder-Motor: voran beim Motor den Schnitzpfropfen auf der Rohrleitung mit der kühlenden Flüssigkeit herauszuziehen.
  3. Erstens das Frostschutzmittel, dann nach Möglichkeit distillirowannuju das Wasser zu überfluten, bis das Niveau bis zum oberen Rand des erweiternden Behälters hinaufsteigen wird.
  4. Die Flüssigkeit zu gießen, bis sie aus dem Pfropfen auftreten wird. Dann dolit vollständig.
  5. Nur der 4-Zylinder-Motor: der obere Wasserschlauch zum Heizkörper ein wenig, bis aufzuheben die kühlende Flüssigkeit überflutet werden wird.
  6. Den Schnitzdeckel des erweiternden Behälters umzukehren.
  7. Den Motor zu führen und, es abzugeben, bis zu arbeiten es wird sich der elektrische Lüfter des Systems der Abkühlung nicht einreihen.
  8. Den Motor und dolit die kühlende Flüssigkeit auszuschalten. Das Niveau der Flüssigkeit soll sich zwischen den Notizen «min» und «max» des erweiternden Behälters befinden; beim bis zur Arbeitstemperatur aufgewärmten Motor ist es als die maximale Notiz ein wenig höher.