0668a323

4.10. Der Lüfter des Systems der Abkühlung

Audi 80 ist mit dem Lüfter mit dem elektrischen Antrieb versorgt, der nur falls notwendig angeschlossen wird. Dadurch wird der Brennstoff eingespart.

Deshalb in den Heizkörper ist der thermoempfindliche Schalter eingeschraubt. Wenn er "fühlt", dass die vorbei ihm verlaufende Flüssigkeit nach dem Durchgang des Heizkörpers immer noch heiss ist, nimmt er den Lüfter mittels des Relais auf schtekernoj der Zelle 2 auf. Auf dieselbe Weise schaltet er den Elektrolüfter ab, wenn die Temperatur im unteren Teil des Heizkörpers bis zu einer bestimmten Größe herabgefallen ist.

Der zweigestufte Lüfter des Systems der Abkühlung

In einigen Varianten Audi 80 ist mit dem zweigestuften Lüfter versorgt. Bei der großen Belastung auf den Motor und entsprechend der höheren Temperatur der kühlenden Flüssigkeit nimmt der Thermoschalter die höhere Geschwindigkeit des Lüfters auf. Es ist dank dem zweigestuften Thermoschalter möglich, der den zweiten Weg des Stromes zum Lüfter durch das noch ein Relais aufnimmt, das in schtekernoj der Zelle 11 gelegen ist.

Auf der Illustration sind die Lüfter des Systems der Abkühlung des 4-Zylinder-Motors mit dem verstärkten System der Abkühlung vorgeführt. Sie funktioniert auf folgende Weise: eigentlich bringt der Lüfter des Systems der Abkühlung (2) den zweiten Lüfter des Systems der Abkühlung (1) mittels klein klinowogo des Riemens.

Beim 6-Zylinder-Motor an der Stelle der ähnlichen Konstruktion kostet den zweigestuften Lüfter. Die Autos mit dem verstärkten System der Abkühlung sind – hingegen – zwei zweigestufte Lüfter, jeden mit dem eigenen Antrieb versorgt.

Der Thermoschalter des Lüfters des Systems der Abkühlung ist auf dem Heizkörper unten bestimmt. Die Illustrationen führen vor: links – der 4-Zylinder-Motor, rechts – 6-Zylinder--. Außer vorgeführt, existieren die Varianten osnaschtscheni, bei denen der Thermoschalter auf der linken Seite des Heizkörpers bestimmt ist.

Die Temperaturen der Umschaltung des Thermoschalters des Lüfters

 Die Version des Lüfters
Die Temperatur des Einschlusses
Die Temperatur der Ausschaltung
Der Eingestufte
92 – 97°С
84 – 91°С
Der Zweigestufte
  • Die erste Stufe
92 – 97°С
84 – 91°С
  • Die zweite Stufe
99 – 105°С
91 – 98°С

Die elektrische Umschaltung

Die elektrischen Schemen der Vereinigungen werden Sie in der Abteilung die Elektrischen Schemen finden. Getrennt sieht in den Serienversionen die Sache auf folgende Weise aus:

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Der 4-Zylinder-Motor von der Macht die 66 Kilowatt: der Thermoschalter verwaltet den Lüfter nicht direkt, und durch das Relais auf schtekernoj der Zelle 2 zentraler Kommutatoren. Das heißt befindet er sich in der Kette der Verwaltung des Relais und bestimmt, wenn die Kontakte geschlossen sein sollen, die den Elektrostrom von der Klemme 30 (ständig sich befindend unter der Anstrengung) zum Lüfter umschalten.
    Die Kette der Verwaltung bekommt den Strom von der Klemme Ch nur bei der aufgenommenen Zündung, so dass die Kontakte des Relais nur in der Lage der aufgenommenen Zündung geschlossen sein können.
  2. Der 4-Zylinder-Motor von der Macht die 85 Kilowatt und der 5-Zylinder-Motor: auf diesen Modellen ist der zweigestufte Lüfter mit einer bestimmten doppelten Umschaltung bestimmt: der doppelte Thermoschalter verwaltet durch das Relais auf schtekernoj der Zelle die 11 langsamere Stufe der Arbeit des Motors des Lüfters.
    Bei diesen Motoren wird die Umschaltung den sogenannten Einschluss des Lüfters nach der Unterbrechung der Arbeit des Motors ergänzt. Es funktioniert auf folgende Weise: wenn in der motorischen Abteilung nach der Unterbrechung des Motors sastaiwajetsja die heisse Luft, so gewährleistet der Lüfter des Systems der Abkühlung den Zugang der kalten Luft. Dadurch wird die Bildung der Dampfpfropfen in topliwoprowodach des hohen Drucks – der Grund der Probleme des Starts des heissen Motors verhindert.
    In diesem Elektroschema "fühlt" der Thermoschalter auf dem Kopf des Blocks der Zylinder die Temperatur und nimmt den Lüfter durch die Steuereinheit des Einschlusses des Lüfters des Systems der Abkühlung nach der Unterbrechung der Arbeit des Motors auf schtekernoj der Zelle des Relais 3 auf.
  3. Der 6-Zylinder-Motor: hier haben wir mit ein oder mehreren zweigestuften Lüftern zu tun. Der doppelte Thermoschalter (ursprünglich seinen Teil für die erste Stufe) versäumt durch das Relais auf schtekernoj der Zelle den 11 Strom für die erste Geschwindigkeit des Lüfters. Das verzögerte Drehen wird mittels der Anlage des zusätzlichen Resistors erreicht, das die Abgabe einer Ernährung zum Motor des Lüfters beschränkt.
  4. Wenn der Thermoschalter die zweite Geschwindigkeit des Lüfters, so geht die Abgabe einer Ernährung durch das Relais auf schtekernoj der Zelle 18, – diesmal direkt an den abgesonderten Lüfter oder zu zwei Motoren des Lüfters bei Umgehung resistornoj die Platten anschließt.

 Das Vorsagen: aus der elektrischen Vereinigung durch die Klemme Ch (es siehe auch das Kapitel das Karosserieelektrosystem) es sich ergibt, dass der Lüfter des Systems der Abkühlung – unbedeutend ist, ein- kann oder zweigestuft – bei der ausgeschalteten Zündung die Arbeit nicht beginnen.

Anders verhält sich die Sache bei den Modellen mit dem 4-Zylinder-Motor von der Macht die 85 Kilowatt und mit dem 5-Zylinder-Motor wegen der Funktion des Einschlusses des Lüfters des Systems der Abkühlung nach der Unterbrechung der Arbeit des Motors. Hier kann der Lüfter und beim ausgeschalteten Motor verdienen. Deshalb seien Sie bei den Arbeiten in der motorischen Abteilung vorsichtig!