0668a323

20.14. Die Kontrolle des Rostschutzschutzes des Bodens der Karosserie

Die Schutzschicht auf dem Boden des Autos ist nötig es sorgfältig und falls notwendig podnowljat zu prüfen. Sie können es selbst vollkommen machen, wenn Sie eine Möglichkeit sicher zu heben haben und, des Autos (die Überführung oder der Aufzug festzulegen).

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Boden der Karosserie gründlich zu waschen, siehe die folgende Abteilung.
  2. Den ganzen Boden von der hellen Lampe zu beleuchten und, die beschädigten Stellen nachzuprüfen.
  3. Die beschädigten Stellen im Rostschutzschutz, schaberom, schpatelem und der Drahtbürste bis zum nackten Metall zu reinigen.
  4. Die anfangende Korrosion zu entfernen, wenn diese erschienen ist.
  5. Auf die gereinigte Oberfläche, zinkowuju die Farbe aus dem Zerstäuber als Rostschutzgrundierung aufzutragen.
  6. Die ebenen oder großen Oberflächen werden vom Mastix bearbeitet, den man von der Hand auftragen kann.
  7. Für die schwer zugänglichen Nahten und die Winkel ist es besser, ballontschik, enthaltend den Rostschutzschutz zu verwenden.

     Es ist wichtig: den Bitumenrostschutzschutz auf dem Boden des Autos ist es doobrabatywat nur vom Bitumenmaterial, den polymeren Rostschutzschutz in den Radnischen nur – den pwch-Schutz möglich.


 Das Vorsagen: für den Rostschutzschutz des Bodens des Autos kann man nur bestimmte Materialien verwenden. Die falsch gewählten Mittel sind in Bezug auf serien- die Antirinde aggressiv. Neben den Lebensmitteln des Audi/VW werden die Sprays und die Pasten der Firma Teroson herankommen.

Beim Auftragen die Antirinde muss man die Bremsen vom Papier oder dem Polyäthylenfilm für den Schutz vor den Tröpfchen des Schmierens schließen.

Dieses Kapitel ist der inneren Ausstattung Audi 80 – das heißt jenen Details der Karosserie gewidmet, die sich zum Salon des Autos verhalten.