0668a323

2.13. Die Arbeiten am gezahnten Riemen GRM

Auf dem 4-Zylinder-Motor wird der Mantel des gezahnten Riemens nach der Abschwächung beider Grubenbauklammern abgenommen.


Die Abnahme des Schutzmantels des gezahnten Riemens GRM des 5-Zylinder-Motors nach der Abschwächung beider Grubenbauklammern (dem Zeiger).


Im 6-Zylinder-Motor ist der Schutzmantel des gezahnten Riemens GRM von den Grubenbauklammern (dem Zeiger) auch gefestigt. Für die Abnahme der rechten Hälfte des Schutzmantels muss man natjaschnoj den Werbefilm poliklinowogo des Riemens (der große Bolzen mit inner schestigrannikom) zusätzlich abnehmen.


Der gezahnte Riemen GRM bezeichnet (die 2) 4-Zylinder-Motoren richtig, wenn es es perekrutit auf 90 ° zwischen den Zahnrädern des gezahnten Riemens der Kurvenwelle (1) möglich ist und der Zwischenwelle (die Position (3) auf die Lage).

Die Prüfung der Spannung des gezahnten Riemens des 5-Zylinder-Motors (die Illustration links) und des 6-Zylinder-Motors (die Illustration rechts) geschieht auf dieselbe Weise, der in der Unterschrift zur Illustration schon beschrieben war, die den 4-Zylinder-Motor vorführt. Die gezahnten Riemen sollen gespannt sein so, dass man sie auf 90 ° umdrehen konnte. Die Illustrationen führen die Stellen vor, in die man prüfen muss.


Ist thermoempfindlich natjaschnoj der Werbefilm des 5-Zylinder-Motors hier vorgeführt.

1 und 3 – die Grubenbaubolzen;
2 – schestigrannik, in den der Schlüssel bei der Spannung des gezahnten Riemens eingestellt wird;
4 – das Thermoelement;
5 – der Grubenbaubolzen für natjaschnogo des Werbefilmes (6).

Links: natjaschnoj der Werbefilm des gezahnten Riemens des 4-Zylinder-Motors:

1 – klemm- der Bolzen;
2 – hierher kann man das Instrument für die Spannung des gezahnten Riemens stellen. Der Zeiger führt die Richtung vor, in der man, um drehen muss den Riemen zu spannen.

Rechts: natjaschnoj ist der Werbefilm (der Zeiger) des 6-Zylinder-Motors rechts voran auf dem Block der Zylinder verborgen.

Links: bei der Arbeit mit dem 4-Zylinder-Motor bei der Anlage des gezahnten Riemens die Markierung auf dem Zahnrad der Zwischenwelle und die Notiz auf der Scheibe klinoremennoj sollen sich die Sendungen (auf der Illustration sind von den Zeiger bemerkt) in einer Ebene befinden.

Rechts: gleichzeitig sollen die Markierungen auf der gezahnten Scheibe des Riemens der Kurvenwelle (2) mit der Notiz-Zeiger (1) auf dem Heckende des Schutzmantels des gezahnten Riemens übereinstimmen.


Die Notiz der Kurvenwelle WMT des ersten Zylinders befindet sich im 5-Zylinder-Motor auf der Rückseite der gezahnten Scheibe. Das Heckende des Schutzmantels des gezahnten Riemens ist mit dem Schlitz (dem Zeiger) versorgt, durch den man prüfen kann, ob sich die Notiz genau neben dem oberen Rand des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder befindet.

Beim 5-Zylinder-Motor der Notiz WMT sind auch auf den Scheiben der Kurbelwelle gelegen. Die Positionen (1) und (2) führen die Notizen beim bestimmten Schutzmantel des gezahnten Riemens vor, die Positionen (3) und (4) führen die Lage WMT beim abgenommenen Schutzmantel des gezahnten Riemens vor.

Links: die Zeichnung führt vor, wie man beim 6-Zylinder-Motor das spezielle Instrument 3243 für die Fixierung der Kurvenwellen in der Lage WMT feststellen muss.

Rechts: auf der Illustration sind das Instrument 3242 und die Stelle vorgeführt, in dem es es in den Körper kartera für die Fixierung der Kurbelwelle einzuschrauben ist nötig.


Die Abnahme des Zahnrades des gezahnten Riemens der Kurvenwelle vom geschwächten Sperrbolzen bei der Hilfe laptschatogo des Abziehers.

Der Antrieb der Ventile geschieht, wie es schon erwähnt ist, mittels des gezahnten Riemens des Gasverteilermechanismus. Er dreht die Kurvenwelle auf die Hälfte der Wendung der Kurbelwelle um. Der gezahnte Riemen bringt außerdem: die Pumpe der kühlenden Flüssigkeit (das Modell mit 5 und den 6-Zylinder-Motoren) und die Zwischenwelle (das Modell mit den 4-Zylinder-Motoren).

Die Abnahme des Mantels des gezahnten Riemens GRM

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Der 4-Zylinder-Motor: otschat zwei Grubenbauklammern oben auf dem Mantel.
  2. Das Oberteil des Mantels abzunehmen.
  3. Bei der Anlage, darauf zu folgen, dass der untere Rand des Mantels ins Oberteil richtig eingestellt ist, anders wird sich der Mantel nicht halten.
  4. Gewöhnlich kommt es genügend vor das Oberteil des Mantels abzunehmen. Wenn man und den unteren Teil abnehmen muss:
  5. klinowoj den Riemen abzunehmen (siehe hat den Generator ausgezogen)
  6. Die Scheiben klinoremennoj die Sendungen auf kurbel- der Welle und die Wasserpumpe loszudrehen.
  7. Zu schwächen und die Sperrbolzen und die Muttern des unteren Teiles des Mantels des gezahnten Riemens abzunehmen.
  8. Bei der Anlage die Bolzen der Scheibe klinoremennoj die Sendungen muss man vom Moment 20 N·m, die Muttern und die Bolzen des Mantels des gezahnten Riemens vom Moment 10 N·m festziehen.
  9. Der 5-Zylinder-Motor: otschat zwei Grubenbauklammern oben auf dem Mantel.
  10. Das Oberteil des Mantels des gezahnten Riemens abzunehmen.
  11. Auszuschrauben und die Sperrbolzen des unteren Teiles des Mantels abzunehmen.
  12. Bei der Anlage, alle Bolzen vom Moment 10 N·m festzuziehen.
  13. Der 6-Zylinder-Motor: poliklinowoj den Riemen, sowie natjaschnoj den Werbefilm für poliklinowogo des Riemens abzunehmen (hat den Generator ausgezogen).
  14. Auf jeder Hälfte des Mantels oben und unten, nach einer natjaschnoj strubzine abzunehmen.
  15. Vorsichtig den Mantel aus den übrigen Befestigungen herauszunehmen.

Die Prüfung der Spannung des gezahnten Riemens GRM

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Mantel des gezahnten Riemens GRM abzunehmen.
  2. Auf dem gezahnten Riemen sollen die Risse und die Spuren des Schmierens nicht sein.
  3. Die Seitenoberflächen subjew sollen ganz, ohne Spuren des Verschleißes sein.
  4. Der beschädigte gezahnte Riemen – zu ersetzen!

Die Prüfung des Zustandes des gezahnten Riemens

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Schutzmantel des gezahnten Riemens abzunehmen.
  2. Die Spannung des Riemens wird auf den Modellen Audi an den folgenden Stellen geprüft:
  3. Der 4-Zylinder-Motor: zwischen den Zahnrädern der Verteilungs- und Zwischenwellen.
  4. Der 5-Zylinder-Motor: zwischen den Zahnrädern der Kurvenwelle und der Pumpe der kühlenden Flüssigkeit.
  5. Der 6-Zylinder-Motor: zwischen dem Zahnrad der Kurvenwelle und dem oberen richtenden Werbefilm.
  6. Den kalten gezahnten Riemen kann man bei der normalen Spannung zusammenrollen () auf 90 ° (der rechte Winkel) nur groß und hinweisend von den Fingern zusammenzubinden.

 Das Vorsagen: der pfeifende Laut nach dem Start des kalten Motors, sich steigernd bezeichnet bei der höheren Frequenz des Drehens, auf den zu sehr fest gespannten gezahnten Riemen.

Natjagiwanije des gezahnten Riemens

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Spannung des gezahnten Riemens kann nur beim kalten Motor reguliert sein.
  2. Erstens muss man unbedingt den Schutzmantel des gezahnten Riemens abnehmen.
  3. Bei der Arbeit mit dem 4-Zylinder-Motor in der Werkstatt verwenden den speziellen Schraubenschlüssel, zum Beispiel, Matra V 159.
  4. Den Klemmbolzen auf natjaschnom den Werbefilm des gezahnten Riemens zu schwächen.
  5. Proworatschiwanije natjaschnogo des Werbefilmes vom Schraubenschlüssel spannt den gezahnten Riemen gegen den Uhrzeigersinn.
  6. Den Klemmbolzen vom Moment 20 N·m festzuziehen.
  7. Ohne Schraubenschlüssel muss man so gelten: den festen Schraubenzieher in eine der Öffnungen der gezahnten Scheibe der Kurvenwelle einzustellen, es ist ein wenig prowernut es nach links, damit der gezahnte Riemen schwach geworden ist.
  8. Jetzt klemm- den Bolzen zu schwächen und, unter dem Winkel den kleinen Schraubenzieher heranzustellen. So kann man der Exzentriker natjaschnogo des Werbefilmes drehen, bis die nötige Spannung des gezahnten Riemens festgestellt werden wird. Natürlich, während dieser Prozedur muss man an die Kurvenwelle fest halten. Dann ist nötig es klemm- den Bolzen und noch einmal festzuziehen, die Spannung des gezahnten Riemens zu prüfen.
  9. Bei der Arbeit mit dem 5-Zylinder-Motor ein wenig, die Grubenbaubolzen natjaschnogo die Geräte zu schwächen.
  10. Für natjagiwanija des gezahnten Riemens, natjaschnoje die Einrichtung 6-grannym vom Schlüssel vom Moment 25 N·m (dinamometritscheskim vom Schlüssel) im Uhrzeigersinn zu drehen.
  11. natjaschnoje die Einrichtung in dieser Lage und wieder zu halten, die Bolzen vom Moment 10 N·m festzuziehen.
  12. Der 6-Zylinder-Motor: poliklinowoj den Riemen, sowie natjaschnoje die Einrichtung poliklinowogo des Riemens abzunehmen.
  13. Klemm- den Bolzen (torzowym vom Schlüssel 8 mm) auf natjaschnom den Werbefilm zu schwächen.
  14. Vom Schlüssel 8 mm für inner schestigrannika muss man natjaschnoj den Werbefilm nach rechts drehen, bis die richtige Spannung des gezahnten Riemens festgestellt werden wird.
  15. natjaschnoj den Werbefilm in dieser Lage zu halten.
  16. Vom zweiten Schlüssel für inner schestigrannika 8 mm, klemm- den Bolzen natjaschnogo des Werbefilmes (45 N·m festzuziehen).
  17. Alle Typen der Motoren: prowernut die Kurbelwelle auf eine Wendung und noch einmal, die Spannung des gezahnten Riemens zu kontrollieren.

Der Ersatz des gezahnten Riemens, die Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung

Die Beschreibung der Operationen nach dem Ersatz des gezahnten Riemens ist nicht nur für die Arbeiten nach dem eigentlich Ersatz, sondern auch bei der Abnahme und der Anlage des Kopfes des Blocks der Zylinder notwendig, wofür man den gezahnten Riemen unbedingt abnehmen muss.

Die Anlage des gezahnten Riemens schließt auch die Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung in der logischen Weise ein. Aber damit der Irrtümer nicht entstand: die Phasen der Gaswechselsteuerung ändern sich im Laufe des Verschleißes nicht. Sie werden nur einmal reguliert, wenn davor der gezahnte Riemen abgenommen war.

 Der Mechanismus der Klappengaswechselsteuerung und kriwoschipno-schatunnyj der Mechanismus arbeiten übereinstimmend (siehe den Anfang des Kapitels) nur bei den richtig bestimmten Phasen der Gaswechselsteuerung. Die falschen Phasen der Gaswechselsteuerung bringen zur niedrigen Motorleistung und für die extremen Fälle können zum Grund sogar der ernstesten Beschädigungen des Motors, zum Beispiel, dienen wenn der Boden des Kolbens in die unzeitig geschlossenen Ventile schlagen wird. Bei verschiedenen Typen der Motoren geschieht die Regulierung verschieden.

Ob man es die Hände machen kann?

Der volle Ersatz des gezahnten Riemens bei 5 und 6-Zylinder-Motoren ist nur unter Ausnutzung der speziellen Instrumente möglich. Deshalb leider diese Arbeit nicht für die häuslichen Bedingungen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Bei der Arbeit mit dem 5-Zylinder-Motor für die Abnahme des gezahnten Riemens muss man den Dämpfer vorn auf kurbel- der Welle abnehmen, und zum Schluss wieder, es auf die Stelle festzustellen, dass nur mit der speziellen Verlängerungsleitung (2079) für dinamometritscheskogo des Schlüssels und protiwouporom (2084) möglich ist. Bei der Durchführung des Ersatzes nur die Köpfe des Blocks der Zylinder bleibt der Riemen nicht abgenommen unten auf dem Zahnrad der Kurbelwelle, deshalb die speziellen Instrumente werden nicht gefordert werden.
  2. Bei der Arbeit mit dem 6-Zylinder-Motor für die Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung (was nach dem Ersatz des gezahnten Riemens und der Abnahme des Kopfes des Blocks der Zylinder notwendig ist) sollen die Kurvenwellen und die Kurbelwelle genau in der Lage WMT (die Instrumente 3242 und 3243) festgelegt sein.
  3. Die Arbeit mit dem 4-Zylinder-Motor liefert die Probleme nicht. Für den Ersatz des gezahnten Riemens ist es der speziellen Instrumente nicht notwendig.

Der Ersatz des gezahnten Riemens

Der 4-Zylinder-Motor

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Kolben im ersten Zylinder in die Lage WMT des Momentes der Zündung festzustellen, siehe früher in diesem Kapitel.
  2. klinowyje oder poliklinowyje die Riemen abzunehmen (hat den Generator ausgezogen).
  3. Die Scheibe auf kurbel- der Welle nach der Abschwächung der Bolzen mit inner schestigrannikom (nicht des zentralen Bolzens abzunehmen!).
  4. Den Schutzmantel des gezahnten Riemens abzunehmen.
  5. Den gezahnten Riemen zu schwächen (siehe Natjagiwanije des gezahnten Riemens) und, es abzunehmen.
  6. Den neuen gezahnten Riemen anzuziehen. Wenn die Lage der gezahnten Scheiben kurbel- und der Kurvenwelle nicht geändert war, ist es möglich, dass die Phasen der Gaswechselsteuerung noch nicht abgeschlagen sind. Aber für bolschej der Überzeugung muss man es vor der endgültigen Montage kontrollieren:
  7. Prowernut die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle so damit befand sich die Notiz auf der Scheibe unter dem Zeiger auf dem Heckende des Schutzmantels des gezahnten Riemens.
  8. Wenn es prowernut die Kurvenwelle dazu notwendig ist, so kann man es nur machen, falls kein Kolben in der Lage WMT kostet, es können die Ventile oder die Böden der Kolben anders beschädigt sein.
  9. Den gezahnten Riemen auf die Zahnräder der Kurbel- und Zwischenwellen anzuziehen.
  10. Vom Bolzen die Scheibe klinoremennoj die Sendungen der Kurbelwelle zu festigen. Dabei auf die richtige Lage zu folgen: je nach der Version des Motors oder soll der Sperrstift in der Scheibe festgelegt zu werden, oder die Grubenbauöffnungen der Scheibe sind asymmetrisch gelegen. In diesem Fall sollen sich alle Grubenbauöffnungen in einer Ebene mit den Öffnungen der Kurbelwelle befinden.
  11. Prowernut so damit führte die Markierung auf der Scheibe klinoremennoj die Sendungen die Kurbelwelle nach oben vor.
  12. Die Markierung auf dem Zahnrad der Zwischenwelle, mit der Notiz auf der Scheibe klinoremennoj die Sendungen zu vereinen.
  13. Den gezahnten Riemen aufzuerlegen, dabei folgend, damit sich die Lage verschiedener Zahnräder nicht geändert hat.
  14. Den gezahnten Riemen zu spannen.
  15. Den Deckel des Zündverteilers abzunehmen und, zu prüfen, ob begunok des Verteilers auf die Notiz auf dem Rand des Körpers des Verteilers vorführt.
  16. Andernfalls die Sperrschraube zu schwächen.
  17. Den Zündverteiler so damit begunok und die Notiz umzudrehen stimmten, möglich überein, es ist erforderlich, den Zündverteiler und wieder, es (das Kapitel die Zündanlage festzustellen) abzunehmen.
  18. Wieder die Sperrschrauben festzuziehen.
  19. Zwei Male vollständig prowernut der Motor und noch einmal, die Anlage der Phasen der Gaswechselsteuerung zu prüfen.
  20. Vor der Anlage des unteren Teiles des Schutzmantels des gezahnten Riemens noch einmal, die Scheibe klinoremennoj die Sendungen der Kurbelwelle abzunehmen.
  21. Die Scheibe vom Moment 20 N·m festzuziehen (die richtige Montage siehe den vorhergehenden Text).
  22. Die Zündung zu regulieren. Wenn man den gezahnten Riemen nur vom Zahnrad der Kurvenwelle abnehmen muss, um den Kopf des Blocks der Zylinder zu ersetzen, kann man ohne spezielle Instrumente umgehen. Einfach ist nötig es aus der Beschreibung die notwendigen Operationen zu wählen.
  23. Den Kolben im ersten Zylinder auf WMT des Momentes der Zündung festzustellen, siehe in diesem Kapitel höher.
  24. klinowoj den Riemen abzunehmen (hat den Generator ausgezogen).
  25. Den Schutzmantel des gezahnten Riemens abzunehmen.
  26. Den gezahnten Riemen zu schwächen (siehe Natjagiwanije des gezahnten Riemens) und, es abzunehmen.
  27. protiwooporu 2084 auf der Scheibe der Kurbelwelle festzustellen (mit dem Dämpfer), den zentralen Bolzen mit Hilfe der Verlängerungsleitung 2079 zu schwächen.
  28. Die Scheibe mit dem gezahnten Riemen abzunehmen.
  29. Die Richtung des Durchganges des gezahnten Riemens für die Anlage zu bemerken. Den Durchgang bei den gebrauchten Riemen aufzusparen.
  30. Die Anlage: den gezahnten Riemen auf die abgenommene gezahnte Scheibe anzuziehen.
  31. Die gezahnte Scheibe der Kurbelwelle zusammen mit dem gezahnten Riemen festzustellen. Darauf zu folgen, dass der gezahnte Riemen nicht zugedrückt ist.
  32. protiwooporu 2084 auf der Scheibe der Kurbelwelle festzustellen (mit dem Dämpfer), den zentralen Bolzen mit Hilfe der Verlängerungsleitung 2079 (350 N·m festzuziehen).
  33. Noch einmal die Lage WMT der Kurvenwelle und der Kurbelwelle zu prüfen.

Der 5-Zylinder-Motor

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Auf der Rückseite der gezahnten Scheibe der Kurbelwelle, das Zeichen mit dem linken oberen Rand des Deckels des Kopfes des Blocks der Zylinder zu vereinen (es durch den kleinen Schlitz zu beobachten). Bei dem Drehen der Kurvenwelle soll sich kein Kolben in der Lage WMT nicht befinden, es können die Ventile oder die Böden der Kolben andernfalls beschädigt sein.
  2. Die Kurbelwelle: die Notiz WMT auf dem Schwungrad mit der Notiz in der Beobachtungsöffnung kartera die Kupplungen zu vereinen. Oder die Einstelmarkierung auf der Scheibe klinoremennoj die Sendungen auszunutzen.
  3. Den gezahnten Riemen auf die Kurvenwelle, natjaschnoj den Werbefilm und die Wasserpumpe, dabei mehr anzuziehen, die Lage der Verteilungs- und Kurbelwellen nicht zu ändern.
  4. Den gezahnten Riemen zu spannen.
  5. Prowernut der Motor auf 2 Wendungen und noch einmal, die Anlage der Phasen der Gaswechselsteuerung zu prüfen.
  6. Die Position des Zündverteilers zu prüfen, wie es für den 4-Zylinder-Motor beschrieben ist.
  7. Die Zündung festzustellen.

Der 6-Zylinder-Motor

Hier werden Sie die Beschreibung der Arbeiten finden, jedoch darf man nicht in den häuslichen Bedingungen nichts ohne spezielle Instrumente machen.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. klinowoj den Riemen zusammen mit natjaschnym von der Einrichtung abzunehmen (hat den Generator ausgezogen).
  2. Den Schutzmantel des gezahnten Riemens von beiden Seiten abzunehmen (siehe in diesem Kapitel höher).
  3. Prowernut der Motor in die Lage WMT des Momentes der Zündung des ersten Zylinders. Die Notizen auf der Scheibe der Kurbelwelle und dem Schutzmantel des gezahnten Riemens sollen vereint sein, die großen Öffnungen der fixierenden Platten auf den Zahnrädern der Kurvenwelle sollen der Freund zum Freund zur Seite der Mitte des Motors gerichtet sein.
  4. Den Sensor des Momentes der Zündung aus dem Block der Zylinder und stattdessen auszuschrauben, das spezielle Instrument «den Riegel der Kurbelwelle 3242 einzuschrauben». Das Instrument soll in die gelegene hinten Öffnung der Kurbelwelle eingehen. Ein wenig festzuziehen.
  5. Die Scheibe poliklinowoj die Sendungen der Kurbelwelle abzunehmen, unten den Schutzmantel des gezahnten Riemens loszudrehen.
  6. Die Richtung des Durchganges des gezahnten Riemens für die Anlage zu bezeichnen. Die Richtung des Durchganges bei den schon angewendeten Riemen aufzusparen.
  7. Das spezielle Instrument «den Riegel der Kurvenwelle 3243» auf den fixierenden Platten der Kurvenwellen festzustellen.
  8. Die Bolzen der Zahnräder der Kurvenwelle auf drei Wendungen zu schwächen.
  9. Wieder das spezielle Instrument 3243 abzunehmen.
  10. Beider Kurvenwelle von den Kegel abzunehmen. Dazu laptschatyj den Abzieher zu verwenden. Die Ergreifungen auf der Rückseite des Zahnrades des gezahnten Riemens festzustellen; der Bolzen bleibt wie war (ist auf drei Wendungen) geschwächt.
  11. Nach den vorläufigen Arbeiten fängt die Regulierung an:
  12. Wenn man den gezahnten Riemen ersetzen muss, wird es sofort.
  13. Für die weiteren Arbeiten muss man den gezahnten Riemen anziehen.
  14. Wieder das spezielle Instrument «den Riegel der Kurvenwelle 3243» auf den Sperrplatten der Kurvenwellen festzustellen.
  15. Noch einmal die speziellen Instrumente auf die Richtigkeit der Anlage zu prüfen.
  16. Die Zahnräder der Kurvenwellen so sollen dem Kegel auferlegt sein, damit sie sich obwohl zusammen mit der Welle drehen konnten, aber dabei schaukelten aus der Seite zur Seite (nicht der Bolzen ist von der Hand gedreht).
  17. Jetzt den gezahnten Riemen zu spannen.
  18. Die Zahnräder der Kurvenwellen vom Moment 70 N·m festzuziehen.
  19. Die speziellen Instrumente zu entfernen.
  20. Wieder die abgenommenen Details festzustellen.

Die Abnahme der Kurvenwelle

Diese Arbeit ist es verhältnismäßig leicht, auf den Modellen mit 4 und den 5-Zylinder-Motoren durchzuführen. Bei der Arbeit mit dem 6-Zylinder-Motor werden die speziellen Instrumente für die abschliessende Montage des gezahnten Riemens notwendig sein.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Das Oberteil des Schutzmantels des gezahnten Riemens abzunehmen.
  2. Die Kurbelwelle in die Lage WMT des Momentes der Zündung des ersten Zylinders festzustellen (auch siehe höher in diesem Kapitel).
  3. Die gezahnte Scheibe abzunehmen. Bei der Abschwächung des Bolzens, an das Zahnrad trawersoj (zum Beispiel, trawersoj 3036 zu halten). Bei der Arbeit mit dem 6-Zylinder-Motor, das Zahnrad des gezahnten Riemens vom Abzieher zu schwächen.
  4. Den Deckel des Kopfes des Blocks der Zylinder abzunehmen.
  5. Den gezahnten Riemen zu schwächen (siehe Natjagiwanije des gezahnten Riemens) und, von der gezahnten Scheibe der Kurvenwelle abzunehmen.
  6. Vom Kopf des Blocks der Zylinder die zusätzliche Vakuumpumpe für den Verstärker der Bremsen (nur den 5-Zylinder-Motor abzunehmen).
  7. Beim 6-Zylinder-Motor, den Körper des Sensors der Halle auf dem linken Kopf des Blocks der Zylinder loszudrehen.
  8. 4 und die 5-Zylinder-Motoren: kreuz- zuerst des Deckels der Lager 1 und 3 (vorn schauend), später des Deckels der Lager 2 und 4 der Reihe nach abzuwenden.
  9. Der 6-Zylinder-Motor: kreuz- zuerst des Deckels der Lager 2 und 3 (vorn schauend), später des Deckels der Lager 1 und 4 der Reihe nach abzuwenden.
  10. Bei der Anlage, das Folgende zu beachten: 4 und 5-Zylinder- die Motoren: die Kurvenwelle so damit die Fäustchen beim ersten Zylinder gleichmäßig festzustellen führten nach oben vor.
  11. Der 6-Zylinder-Motor: die Kurvenwelle so damit die Sperrplatte festzustellen war von der großen Öffnung zum entgegengesetzten Kopf des Blocks der Zylinder gerichtet.
  12. Alle Typen der Motoren: die Öffnung des Deckels des Lagers ist nicht in der Mitte gelegen: bei der Anlage zu beachten.
  13. Den Deckel des Lagers der Kurvenwelle auf das entsprechende Lager laut der Markierung festzustellen.
  14. 4 und 5-Zylinder- die Motoren: zuerst des Deckels der Lager 2 und 4 festzuziehen ist der Reihe nach, später des Deckels der Lager 1 und 3 kreuz-. Der Moment des Zuges: 20 N·m.
  15. Der 6-Zylinder-Motor: zuerst des Deckels der Lager 1 und 4 festzuziehen ist der Reihe nach, später des Deckels der Lager 2 und 3 kreuz-. Der Moment des Zuges: 20 N·m.
  16. 4 und die 5-Zylinder-Motoren: die gezahnte Scheibe der Kurvenwelle (wenn ist abgenommen) vom Moment 65 N·m festzuziehen. Die Position bei der Anlage: der Keil auf verteilungs- der Welle entspricht dem Falz in der Öffnung der gezahnten Scheibe.
  17. Der 6-Zylinder-Motor: das Zahnrad der Kurvenwelle mit der fixierenden Platte festzustellen, vom Moment 70 N·m festzuziehen.
  18. Alle Typen der Motoren: es ist obligatorisch, die Regulierung der Phasen der Gaswechselsteuerung zu prüfen.
  19. Nach der Anlage der Kurvenwelle, den Motor im Laufe von 30 Minuten nicht zu führen, damit sich hydraulisch tolkateli "setzen" konnten.