0668a323

14.27. Der Starter

Der Starter auf der rechten Seite des Motors trudnodostupen (auf der Illustration ist der 4-Zylinder-Motor vorgeführt)

1 – der Starter;
2 – die Leitung der Klemme 50 (vom Zündschloß);

3 – die Leitung der Klemme 30 (vom Akkumulator);
4 – die Befestigung des Starters.

Auf der Illustration ist der Starter (der 5-Zylinder-Motor) in der geordneten Art vorgeführt

1 – die Halterung der Bürsten;
2 – der Anker;
3 – das Reduziergetriebe;
4 – der Körper des Lagers einziehend;

5 – der Körper
6 – der Deckel des Körpers des Lagers;
7 – der Deckel des Lagers;
8 – die Sperrscheibe, die Regelungsscheibe und uplotnitelnaja die Verlegung.

Der Start des Motors

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Bei der Wendung des Zündschlüssels in die Lage «Start» handelt eine Ernährung auf die Klemme der 50 einziehenden Relais, gelegen oben auf dem Starter.
  2. Dabei führt der Hebel des Einschlusses das Zahnrad des Starters nach spiralnym den Windungen in den Eingriff mit dem gezahnten Kranz des Schwungrades des Motors ein.
  3. Nur nimmt nach dem vollen Eingriff des Zahnrades das einziehende Relais eine 30 von der Klemme vollständig handelnde Ernährung des Akkumulators auf, auch dann spielt der Starter den Motor stark ab.
  4. Der Motor des Starters und das Zahnrad sind untereinander durch das Reduziergetriebe verbunden. Deshalb dreht sich der Elektromotor wesentlich schneller, als das Zahnrad.
  5. Wenn der Motor gestartet ist – erscheint das Zahnrad aus dem Eingriff mit dem Schwungrad wieder.

Die Abnahme des Starters

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die Leitung "der Masse" vom Akkumulator auszuschalten, es ist die Gefahr des Entstehens des Kurzschlusses andernfalls groß.
  2. Den unteren Schutz der motorischen Abteilung (das Kapitel die Elemente der Karosserie abzunehmen).
  3. Das Auto vorn rechts zu heben und, festzulegen.
  4. Alle Leitungen mit einziehend des Relais abzunehmen.
  5. Die Befestigung des Starters vorn nach der Richtung der Bewegung (dort, wo es ist abzunehmen).
  6. Die Grubenbaubolzen oder die Muttern auf dem Grubenbauflansch des Starters (das heißt hinten nach der Richtung der Bewegung auszuschrauben).
  7. Den Starter abzunehmen.

Der Ersatz der Bürsten

Wenn der Starter nicht arbeitet, jenen, möglich, die ganze Sache im Verschleiß seiner Bürsten. Die Kohlenbürsten kann man nur im Satz mit der Grubenbauplatte erwerben. Da man den Körper des Starters nach dem Öffnen hermetisieren muss, so ist es im Geschäft der Ersatzteile Ihnen und germetik D 3 erforderlich. Weiter wird für die Modelle mit dem 4-Zylinder-Motor der mächtige Lötkolben und das Lot gefordert.

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Starter abzunehmen.
  2. Auf der geschlossenen Seite des Starters, zwei Schrauben mit dem Schlitz im Kopf, festigend den kleinen Deckel des Lagers herauszuziehen, den Deckel abzunehmen.
  3. Die Sperrscheibe und die Regelungsscheibe von der sich unter dem Deckel befindenden Welle abzunehmen.
  4. Beider Schraube abzunehmen (oder der Mutter von der Haarnadeln,) vom hinteren Deckel des Körpers und den Deckel abzunehmen.
  5. Die Länge der Bürsten – die minimale Länge 8 mm zu messen.
  6. Für den Ersatz der Bürsten, die Grubenbauplatte vom einziehenden Relais auszuschalten.
  7. Wieder den Starter, dabei zu sammeln, den Deckel des Körpers, die Grubenbauschrauben und den Deckel des Lagers abzudichten.

Die Abnahme des einziehenden Relais

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Den Starter abzunehmen.
  2. Die Leitung vom Starter auszuschalten.
  3. Drei Schrauben auf dem Grubenbauflansch des einziehenden Relais auszuschrauben.
  4. otschat einziehend Relais und man ist ein wenig, den Henkel aus dem Hebel des Einschlusses des Starters herauszunehmen.