0668a323

14.17.4. Die Batterieladung

Der Anschluss der Einrichtung für die Batterieladung

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

  1. Die positive Leitung zur positiven Schlussfolgerung des Akkumulators, negativ – zu negativ anzuschalten.
  2. Beim Laden kann der Akkumulator im Auto bleiben.
  3. Die Leitungen des Akkumulators beim schwachen Ladegerät, abzunehmen ist es nicht obligatorisch.
  4. Der Pfropfen des Akkumulators kann bestimmt bleiben. Das sich im Laufe des Ladens bildende Gas kann durch die Ventilationsöffnungen im Pfropfen hinausgehen.
  5. Der sarjadnyj Strom soll etwa 10 % die Kapazitäten des Akkumulators (zum Beispiel, 4 Und bei der Batterie in der Kapazität 40 Atsch) fürs erste bilden und, sich im Laufe der Ladung automatisch zu verringern.
  6. Die Batterie wurde vollständig geladen, wenn die Dichte der Säure im Laufe von zwei Stunden nicht hinaufsteigt.
  7. Beim Laden der Batterie destillirowannaja zerfällt das Wasser teilweise. Bilden sich pusyrki des Gases aus dem Wasserstoff und dem Sauerstoff – wyssokowsrywtschatyj das Knallgas.
  8. Deshalb muss man das gute Lüften des Raumes, besonders gewährleisten wenn das Laden vom hohen Strom geschieht.
  9. Bei der Batterieladung darf man nicht in der Nähe rauchen oder, das offene Feuer verwenden.
  10. Das Knallgas kann sich und vom Funken bei der Anlage oder dem Abschalten des Ladegeräts oder der Leitungen des Akkumulators entflammen.